Kulturgüterschutzinventar mit Objekten von nationaler Bedeutung (Bundesamt für Bevölkerungsschutz)
Name Riesi, spätbronzezeitliche Seeufersiedlung.
Kategorie A
Objektart Archäologische Objekte / Bronzezeit
KGS-DS-Nr 246
Adresse
Gemeinde (Ehemalige Gemeinde) Seengen
Koordinaten 2657751 / 1241000
Objektinformation:
Weitere Informationen Teil des Welterbe-Objekts prähistorische Pfahlbauten um die Alpen
Weitere Informationen
Weitere Informationen
CH-AG-02, Seengen–Riesi: Die drei Siedlungsphasen dieser Fundstelle zeigen die kulturelle Entwicklung während der Spätbronzezeit (Ha A2 und Ha B3, 11.–9. Jh. v.Ch.) im zentralen Schweizer Mittelland. Von speziellem Interesse sind verschiedene Konstruktionsweisen wie Block- und Ständerbauten. Sie unterscheiden sich von der Bauweise in Sursee–Halbinsel (CH-LU-06) und dient dem besseren Verständnis der Architektur dieser Zeit (Quelle: http://www.palafittes.org/).