Kulturgüterschutzinventar mit Objekten von nationaler Bedeutung (Bundesamt für Bevölkerungsschutz)
Name Neolithisches-neuzeitliches Siedlungsareal
Kategorie A
Objektart Archäologische Objekte / Neolithikum / Bronzezeit / Römische Zeit / Frühmittelalter / Mittelalter
KGS-DS-Nr 3906
Adresse
Gemeinde (Ehemalige Gemeinde) Sursee
Koordinaten 2652001 / 1224645
Objektinformation:
Weitere Informationen Teil des Welterbe-Objekts prähistorische Pfahlbauten um die Alpen
Weitere Informationen
Weitere Informationen
© www.picswiss.ch - Roland Zumbühl, Arlesheim
CH-LU-06, Sursee–Halbinsel: Die Stratigraphien der verschiedenen Teile der Fundstelle (Zellmoos und Gammainseli) enthalten jeweils drei spätbronzezeitliche Phasen mit reichen Fundensembles. In dieser Fundstelle kann deshalb die kulturelle Entwicklung in der Spätbronzezeit sowie die Siedlungsdynamik in dieser Mikroregion nach verfolgt werden. Sie liefert Strukturen und Grundrisse von Häusern mit Steinböden und einem einzigartigen, spätbronzezeitlichen Ofen. Die neolithischen Schichten sind gut erhalten und datieren leicht früher bzw. später als Hitzkirch–Seematte (CH-LU-03). Sie ergänzen so die Abfolge der Cortaillod-Kultur im zentralen Schweizer Mittelland (Quelle: http://www.palafittes.org/).