Kulturgüterschutzinventar mit Objekten von nationaler Bedeutung (Bundesamt für Bevölkerungsschutz)
Name Bleiche, prähistorische Seeufersiedlungen
Kategorie A
Objektart Archäologische Objekte / Neolithikum / Bronzezeit
KGS-DS-Nr 4917
Adresse
Gemeinde (Ehemalige Gemeinde) Arbon
Koordinaten 2749851 / 1263350
Objektinformation: kgs_04917_gsk-d.pdf
Weitere Informationen Teil des Welterbe-Objekts prähistorische Pfahlbauten um die Alpen
Weitere Informationen
Weitere Informationen
CH-TG-01, Arbon–Bleiche 2-3: Arbon–Bleiche 2 gab seinen Namen einer Kulturgruppe aus der Frühbronzezeit und ist deshalb ein wichtiger Referenzkomplex. Ausgrabungen in Arbon–Bleiche 3 (1993–1995) belegten eine bestens erhaltene, einphasige Siedlung aus einer wenig bekannten Periode (Übergang von der Pfyner zur Horgener Kultur). Die Kulturschicht und die Befunde liefern einen detaillierten Einblick ins prähistorische Leben eines Dorfes von 3384–3370 v.Chr. Das Dorf wurde aus parallelen Hausreihen gebildet, die ein riesiges Fundinventar, Nachweise für die Siedlungsorganisation und nicht zuletzt auch weiträumige Handelsbeziehungen beispielsweise zur donauländischen Baden-Boléraz-Kultur nachwiesen (Quelle: http://www.palafittes.org/).