Kulturgüterschutzinventar mit Objekten von nationaler Bedeutung (Bundesamt für Bevölkerungsschutz)
Name Horn / Inseli, Üerschhausen, prähistorische Seeufersiedlungen
Kategorie A
Objektart Archäologische Objekte / Neolithikum / Bronzezeit
KGS-DS-Nr 5184
Adresse
Gemeinde (Ehemalige Gemeinde) Hüttwilen
Koordinaten 2703601 / 1274750
Objektinformation:
Weitere Informationen Teil des Welterbe-Objekts prähistorische Pfahlbauten um die Alpen
Weitere Informationen
Weitere Informationen
© Fachbereich Kulturgüterschutz, BABS - Uschy Sumi
CH-TG-05, Hüttwilen-Uerschhausen–Nussbaumersee: Die Zeitstellung dieser Fundstelle am Übergang von der Spätbronzezeit (Ha B3) zur frühen Eisenzeit ist einzigartig für die Alpenregion. Die Fundstelle weist auch ausgezeichnet erhaltene Kulturschichten mit einer Mächtigkeit von mehreren Metern auf, die in verschiedene Phasen der Pfyner Kultur datieren, die bislang allerdings noch nicht detailliert untersucht worden sind. Chronologisch gesehen ergänzen diese Schichten diejenigen von Thayngen–Weier I-III (CH-SH-01) und Gachnang-Niederwil–Egelsee (CH-TG-04) zu einer dendrochronologisch datierten, fast lückenlosen Sequenz von 300 Jahren (Quelle: http://www.palafittes.org/).