Kulturgüterschutzinventar mit Objekten von nationaler Bedeutung (Bundesamt für Bevölkerungsschutz)
Name Dommuseum (Churer Domschatz)
Kategorie A
Objektart Sammlungen / Spezial Museum (Sammlung)
KGS-DS-Nr 8480
Adresse Hof 18
Gemeinde (Ehemalige Gemeinde) Chur
Koordinaten 2759901 / 1190641
Objektinformation: KGS_08480_Institution.pdf
Weitere Informationen Domschatzmuseum
Weitere Informationen Bistum Chur, Domschatz
Weitere Informationen
© Churer Domschatz -
© Churer Domschatz -
© Churer Domschatz -
© Churer Domschatz -
© Churer Domschatz -
© Churer Domschatz -
© Churer Domschatz -
Der Churer Domschatz setzt sich grösstenteils aus Reliquiaren und liturgischen Geräten zusammen. Die bedeutenden Kunstwerke gehören ursprünglich zur mittelalterlichen Ausstattung der Kathedrale und der Klosterkirche St. Luzi. Sie illustrieren eindrücklich die 1500 Jahre kirchliche Kulturgeschichte von der Bistumsgründung bis heute. Eröffnet: 1943 Textwiedergabe mit freundlicher Genehmigung des VMS aus: www.museums.ch Der Schweizer Museumsführer