Kulturgüterschutzinventar mit Objekten von nationaler Bedeutung (Bundesamt für Bevölkerungsschutz)
Name Antikenmuseum und Sammlung Ludwig
Kategorie A
Objektart Sammlungen / Archäologie Museum (Sammlung) / Geschichte Museum (Sammlung)
KGS-DS-Nr 8523
Adresse St. Alban-Graben 5
Gemeinde (Ehemalige Gemeinde) Basel
Koordinaten 2611633 / 1267077
Objektinformation: kgs_08523_gsk-d.pdf
Weitere Informationen Antikenmuseum Basel
Weitere Informationen
Weitere Informationen Wikipedia: Antikenmuseum Basel
Griechische u. italalienische Kunstwerke (ca. 2500 v.Chr.-300 n.Chr.): Marmorskulpturen, Keramik, Bronzen, Terrakotten. Bedeutende Sammlung von antiken, bes. attischen und unteritalienischen Vasen vom 8.-4. Jh. v.Chr., Grabreliefs aus der spätarchaischen, klassischen und hellenistischen Zeit, kaiserzeitliche Kopien nach verlorenen Meisterwerken der griechischen Skulptur, römische Porträts und Sarkophage. - Ägyptische Kunstwerke (ca. 4000 v.Chr. - 7. Jh. n.Chr.): Steinskulpturen, Reliefs und Werke der Kleinkunst wie Steingefässe, Schmuck, Götterfiguren aus Bronze, Ton und Fayence, Mumienmasken. Erweiterung des Museums 1988 infolge Schenkung der Antikensammlung von Peter und Irene Ludwig. 2001 zweite Erweiterung mit Eröffnung der ägyptischen Abteilung in einem eigens dafür errichteten unterirdischen Saal. Eröffnet: 1966 Textwiedergabe mit freundlicher Genehmigung des VMS aus: www.museums.ch Der Schweizer Museumsführer